FORMAL LOGIC DECAY - Oxyd

FORMAL LOGIC DECAY - Oxyd
13,60 € * | CD

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • SW12599
label: Dark Vinyl, releasedate 24.Juni 2022, file: Tangerine Dream, La Düsseldorf, Amon Düll,... mehr
Produktinformationen "FORMAL LOGIC DECAY - Oxyd"

label: Dark Vinyl, releasedate 24.Juni 2022, file: Tangerine Dream, La Düsseldorf, Amon Düll, Harmonia.... eine Hommage an die (analoge) elektronische Musik der späten 70er und frühen 80er Jahre.

 Eine Hommage an die (analoge) elektronische Musik der späten 70er und frühen 80er Jahre.

-          von Deutscher Elektronik, Krautrock bis zu treibenden Rhythmen der Berliner Schule, aber immer mit dem Fokus auf Minimal / Analog Electronic . 

-          eine Zeitreise durch ein Genre, geprägt von Bands wie Amon Düll, Tangerine Dream, Harmonia, La Düsseldorf bis zu den frühen Human League.

-          der Track X-PNRC wurde als Soundtrack für den preisgekrönten Kurzfilm "X-PRNC" verwendet (https://youtu.be/1waJDG2s6r8)

20 Jahre nach seinem letzten Album "Lovstakken" (auf Dark Vinyl) kehrt F.ORMAL L.OGIC D.ECAY mit einem neuen Album zu seinem ehemaligen Label zurück.

Wie für das Projekt üblich, erkundet „Oxyd“ neue klangliche Ufer für elektronische Experimente und unterscheidet sich erneut von all den vorherigen Releases.

"Oxyd" ist eine persönliche Hommage an die Elektronik und die Klänge aus der Zeit zwischen den frühen 70ern und der Mitte der 80er Jahre, die ein wesentlicher Bestandteil von Luigi Maria Mennellas kulturellem Hintergrund als Künstler sind.

Eine musikalische Hommage, die mit philologischer Hingabe komponiert wurde, angefangen bei der Wahl der Klangfarben von Vintage-Instrumenten bis hin zum sehr analogen und oft improvisierten Workflow.

 

20 years after his last album "Lovstakken" on Dark Vinyl, F.ORMAL L.OGIC D.ECAY return with a new album to his former label.

As usual for the project, the new album explores new sonic shores for electronic experimentation by delivering a product once again different from the previous ones.

“Oxyd” is a personal tribute to electronics and sonorities dated back to the time between the early 70s and mid 80s, being an integral part of Luigi Maria Mennella's cultural background as an artist.

A musical homage composed with philological dedication, starting from the timbres choice of vintage instrumentation up to the very analog and often improvised workflow.

-          From Krautrock to driving rhythms of the Berlin School, from progressive to psychedelic but always with a focus on minimal / analog electronic

-          a journey through time in a genre from bands like Amon Düll, Tangerine Dream, Harmonia, La Düsseldorf to early Human League.

-          On top of that, one of the tracks was used as the soundtrack for the award-winning short film "X-PRNC" (https://youtu.be/1waJDG2s6r8).

-          a tribute to the (analog) electronic music of the late 70s and mid 80s.


 

review BLACK ONLINE Magazine (June 2022):

"Da erreicht mich wieder mal etwas ganz besonderes vom DARK VINYL Label und zwar der neueste Streich von Luigi Maria Mennela  alias F.L.D. aus Italien. Luigi der optisch laut den Bildern etwas wie ein Geistlicher oder auch als „VANGELIS in Jung“ rüberkommt ist ein musikalisch äußerst kreatives Phänomen, der schon  seit den späten 80er Jahren in Sachen Instrumental Musik und auch als Sänger unterwegs ist. Die letzte Platte aus 2001 namens „Lovstakken“ hatte es sogar auf  4 Long-Tracks in 40 Minuten gebracht. Auf der neuen CD hat Luigi das aber modifiziert und eine sehr vielseitige Klangkulisse mit  10 Tracks in ca. 50 Minuten Spielzeit produziert. Luigi hat natürlich bisher in seiner langen Karriere unzählige Veröffentlichungen getätigt, u.a. auch einiges im Bereich Filmsoundtracks wie z.b.  gerade für Diego Carli und seinen Preisgekrönten Hexen Horror Kurzfilm „ Two Sisters“  Auch das futuristische Zeichentrick Video zum Track „“X PRNC“ ist künstlerisch grandios, der Song dazu von Luigi  wurde als Soundtrack für den Award Winner im Bereich Kurzfilm nominiert. Das aufklappbare recht farbenfrohe Booklet zur neuen Platte „Oxyd“ täuscht etwas über den Inhalt der Platte hinweg, da die 10 Tracks eher in Richtung experimentell mystischen Wave, progressive Avantgarde,Krautrock a la „Berliner Schule“ und  minimal analogen Vintage Elektro tendieren. Und irgendwie  hat die Platte sowieso sehr  viel verschiedene Einflüsse von Künstlern/Bands wie MODERAT, TRENTEMÖLLER, MICHAEL GARRISON,  frühe VANGELIS, alte HUMAN LEAGUE, KIRLIAN CAMERA und vielen anderen aus der Wave Elektro Ecke.  Einiges klingt sogar nach Soundtrack-artigen und hymnischen Klängen in Richtung CAPTAIN Future Score! Von dronigen Orgelsounds bis zu Italo Disco ähnlichen Klängen oder elegischen Filmsoundausrichtungen und treibend rhythmischen Cold Wave Songs und Sprachsamples mit verzerrten sowie zwei stimmigen Gesangsparts wird hier alles geboten. Insgesamt kann man konstatieren, das Luigi sich von der Elektro Musik der späten 70er und frühen 80er Jahre und zudem von Bands wie TANGERINE DREAM, NEU, HARMONIA, LA DÜSSELDORF, AMON DÜÜL, POPOL VUH, JOHN CARPENTER usw. beeinflußen lassen hat, diese Zeit beinhaltet aber auch seine musikalischen Gene und sind ein Bestandteil seiner kulturellen und  künstlerischen DNA. Fazit : Tip für alle Freunde der elektronischen Klänge und vor allem für die, die auch mal über den Tellerrand gucken können. (S.Erichsen) "


 

Weiterführende Links zu "FORMAL LOGIC DECAY - Oxyd"
Zuletzt angesehen