AUTUMN TEARS - The Glow of Desperation

AUTUMN TEARS - The Glow of Desperation
14,95 € * | CD

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • SW12110
Tip des Monats ! new studio album ; April.2021 ; file: Dead Can Dance, Stoa, Love Is Colder... mehr
Produktinformationen "AUTUMN TEARS - The Glow of Desperation"

Tip des Monats ! new studio album ; April.2021 ; file: Dead Can Dance, Stoa, Love Is Colder Than Death ; label: DarkSymphonies

BlackReview:

Eigentlich müßten wir jetzt Herbst haben, denn die neue Platte von AUTUMN TEARS geht genau in die Jahresrichtung. Die 15 Tracks mit einer Spielzeit von 63 Minuten verleiten den geneigten Hörer sicher zu einem "vernebelt" romantischen Spaziergang in Parkanlagen, nur muß das jetzt leider im Frühling stattfinden! Die opulenten, neoklassischen und sakral düsteren Klanglandschaften mit betörenden Stimmen von Darren/Caroline Clarke, Mark Garrett, Agnete M. Kirkevaag, Ann Mari Edvardsen Alexis ( 3rd and the Mortal), Anne Laurent, Tamar Singer, Brona Mc Vittie können wahrlich begeistern.Ein kunstvolles Album wie aus einem Guss, das Fans von Künstlern wie LISA GERRARD Solo,  STOA, LOVE IS COLDER THAN DEAD, ELEND, DIE VERBANNTEN KINDER EVAS, QNTAL, IMPRESSIONS OF WINTER, DEAD CAN DANCE, DARGAARD, WELTENBRAND, IN THE NURSERY, DARK SANCTUARY, RAIN FELL WITHIN, ANCHORAGE, RISE AND FALL OF A DECADE, GOTHICA und ähnlichen Bands auf jeden Fall sehr gefallen dürfte. AUTUMN TEARS aus den USA, die schon seit ihrer Gründung 1995 fest in der Dark Wave/ Neoklassischen Szene verwurzelt sind, haben hier wieder ein überragendes Werk der Extraklasse produziert und abgeliefert. Die Sounds der Amerikaner mit den üppigen Streichern/Violinen, perlenden Cello-Klängen, kräftigen Piano-Tupfern, dynamischen Drums, orchestralen Percussion, schwelgenden Trompeten Saxophonen verschmelzen mit der Vokal Performance, die von Oper/Sopran bis klassischen Solos reicht, zu einer geradezu perfekten Einheit. AUTUMN TEARS kredenzen uns barocken Gothic Style bis hypnotischen Dark Folk, sowie melancholisch symphonische Bombast-Klänge. Hier treffen charakterlich weit gespannte und organisch traditionelle Klassikanleihen auf Soundtrack-artig orchestrale Elemente und die stimmlich hervoragend aufeinander abgestimmten Protagonisten erfüllen die Stücke von AUTUMN TEARS mit fulminanten Leben, hier werden praktisch Songs mit Energie und Wärme befüllt, aus dunklen Schatten wird funkelndes Licht. Man kann hier auch keinen Song hervorheben, diese Platte funktioniert für mich nur als komplettes Ganzes, der Hörgenuss erstreckt sich über die vollen 63 Minuten. Großer Tip und ein Muß für Fans der weiter oben genannten Gruppen und für mich persönlich schon eine der ganz, ganz großen Platten in dem Genre für 2021.  (S.Erichsen)

 

label-info:

After the highly acclaimed 2020 double album "The Air Below The Water", AUTUMN TEARS is thrilled to present their newest offering "The Glow of Desperation", featuring 64 minutes of brand new music.

Once again featuring a fully orchestrated, classical ensemble as well as classical / opera singer & composer Caroline Clarke (Trovatori), singer / songwriter Tamar Singer (Zeresh, Cruel Wonders, Necromishka), singer / composer / vocal coach Anne "Anaé" Laurent (Anaé & The Petrichor, Adrana), tenor opera vocalist Darren Clarke (Trovatori), lead vocalist Agnete Mangnes Kirkevaag from the legendary Norwegian progressive metal act Madder Mortem, Mark Garrett from the avant garde, progressive death gaze / metal act Kardashev and classical / opera singer Ann-Mari Edvardsen Alexis, best known as the former vocalist of Norwegian doom metal / avant-garde band The 3rd and the Mortal (Nightswan, Painting on Glass, In This Room). Also returning is singer / songwriter Brona McVittie. Analog mastering by Michael Venia from Sound Mixology. 
The CD features a 20 page lyric booklet lavishly illustrated with paintings by award winning artist Marcela Bolívar

 

Weiterführende Links zu "AUTUMN TEARS - The Glow of Desperation"
Zuletzt angesehen