Last Update:
19.01.2017
GOING UNDERGROUND Mailorder Online-Shop Find us on:
Deutsch Englisch Französisch Home | Newsletter | Login | Warenkorb | Kasse | AGB/Impressum | Widerrufsrecht | Versandkosten | Kontakt
GOING UNDERGROUND Mailorder Online-Shop




Dear Customers -
Please select here your Country before entering the Shop:

Deutschland
Österreich
France
Slovakia
Slovenia
Hungary
Estonia
Lithuania
Latvia
Norway
Czech Republic
Netherlands
Belgium
Luxembourg
United Kingdom
Danmark
Swiss
Italy
Greece
Finland
Poland
Spain
Portugal
Sweden
USA
Mexico
Canada
Japan
Australia
Other countries
13thMONKEY - Return of the Monkey | CD 12,95 EUR
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl.
  13thMONKEY - Return of the Monkey 
 
label:Hands, Juli 2011

Label-Info:
- Auf ihrem 2. Album Return of the monkey beweisen Andreas Thedens (Kiew)
and  Harm Bremer wie abwechslungreich und tanzbarer Techno Industrial sein kann.
- 10 harte, vielschichtige und spannende Techno Industrial Tracks die gleichermaßen im Club als auch Homelistening Kontext funtkionieren.
- Tiefe Bässe, Kickende Bassdrum treffen auf scharfe Noise Sounds und
verschmelzen zu einem gelungenen >Redefining The Paradigm Of Bang<.  Mission
erfüllt -  willkommen zurück 13th Monkey!

Review THEv SPINE (Grim):
"ANDREAS „THEDI“ THEDENS und HARM BREMER alias 13TH MONKEY melden sich mit ihrem neuen Album „Return Of The Monkey“ zurück. Den Start macht „Korrosionsangriff“ mit stetigen, fast langsam anmutenden Beats. Diese werden durch lang gezogene, teils monoton wirkende Noise-Klänge unterstützt. Der Song schafft eine geladene, düstere Atmosphäre.
„Piezo Resistance“ schlägt eine weit höhere Taktzahl an und wird sicher oft auf den Tanzflächen zu hören sein. „Re:Thrilled“, „Syphon V2“ und „Kyrophaze“ hauen dem Hörer einen satten Bass gepaart mit verschiedenen synthetischen Klängen um die Ohren, so dass es nur eine Lösung geben kann: sich dem Sound hinzugeben und zu tanzen. Die verzerrten Sounds von „Serratek“ bilden die Grundstruktur des Songs und gehen wieder einen, wenn nicht zwei oder mehr Schritte in Richtung Noise. Dagegen wirkt „Skulk“ wieder klassisch mit schneller, tanzbarer Baseline mit abwechslungsreichen Rythm- & Noise-Elementen.
Zwei Besonderheiten sind „Sojifu“ und „Guenon“: Sowohl stilistisch, als auch mit ihrer Dauer von etwa zehn Minuten, respektive 17 Minuten. „Sojifu“ überrascht mit abwechslungsreicher Struktur und den japanischen Samples, während sich „Guenon“ zu einem komplexen Soundgebilde entwickelt, das immer wieder gebrochen und neu weiterentwickelt wird.
Für Freunde des Industrial-Genres, insbesondere der Rythm- & Noise-Fraktion, ist dieses Album von 13TH MONKEY einmal mehr wärmstens zu empfehlen."

 
AGB/Impressum | Widerrufsrecht | Versandkosten | Kontakt